Norwegen

Hin und wieder führt mich mein Weg nach Norwegen, und dann meisten in den Norden, rund um Tromsø - denn hier gibt es die Wale zu beobachten!

Lernen durch Erfahren

Am 4.9.2018, Norwegen - Svalbard

Was dieses Studium soweit auszeichnet, ist wohl die Eigenschaft, dass hier Erfahrungen gesammelt werden, anstatt stumpf Wissen auswendig zu lernen. Natürlich könnte man ein Buch nach dem Anderen über Gletscher lesen, aber man kommt nicht ansatzweise so nah an die Erfahrung, selbst einmal in einer Gletscherspalte gehangen zu haben.

Man darf es nicht falsch verstehen, wir haben hier einige Bücher, die wir lesen und vorbereiten müssen, aber dann kommt eben der wichtigste Schritt: Hinauszugehen und es auszuprobieren. Seine eigenen Erfahrungen zu sammeln.

Vielleicht kann man diesen Prozess unter "Slow learning" zusammenfassen, auf den ersten Blick lernt man langsamer als wenn einem vorgekautes Wissen eingetrichtert wird, aber auf lange Strecke gesehen ist diese Art des Lernens wohl die intensivere. Man bekommt die Zeit, die man braucht, und man geht hinaus und schaut es sich selbst an.

So auch heute: Anstatt im Hörsaal über Pflanzen und Tiere zu lernen, sind wir hinausgegangen und haben uns die Pflanzen und Tiere live angeschaut. Wenn man so einen Klassenraum vor der Tür hat, dann sollte man ihn auch nutzen!